Kategorien
Allgemein Blog

Muskelaufbau mit pflanzlichen Eiweiß

Hanf, auch Cannabis, ist die Kult-Pflanze überhaupt.

Sie ist durch den Wirkstoff THC berühmt geworden, aber diese Pflanze kann mehr als nur berauschen.

Aus verschiedenen Bestandteilen werden sehr verschiedene Produkte hergestellt. 

Es werden aus ihr Textilien und sogar Seile hergestellt. Groß in Mode ist aktuell auch das „Heilmittel“ CBD.

Aber auch ätherische Öle oder Speiseöle kann man daraus gewinnen.

Was auch daraus gewonnen werden kann ist Hanfprotein:

Hanfprotein ist eine sehr gute pflanzliche Alternative für Eiweiß. Es ist besondern für Sportler und Bodybuilder zum Muskelaufbau geeignet, aber auch für die, die sich vegetarisch oder vegan ernähren. Es ist ein optimaler Ersatz für die tierische Eiweißquelle.

Außerdem ist es reich an Ballastoffen, essentiellen Aminosäuren sowie Omega 3 und 6 Fettsäuren.

Das Hanfprotein eignet sich hervorragend zur Herstellung von Eiweißschakes, Pancakes, aber auch fürs Backen von Brot oder Herstellung von Smoothies.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung gibt an, dass man 0,8 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht täglich zu sich nehmen sollte.

Die meisten Deutschen nehmen meist mehr Protein zu sich als empfohlen. Dies liegt meistens daran, dass Milchprodukte, Fisch, Eier und vor allem Fleisch zum täglichen Bestanteil ihrer Ernährung gehören und sie somit den Tagesbedarf gut abdecken können.

Bei einer veganen Ernährung ist dies durch Nüsse, Samen oder Hülsenfrüchte abzudecken. Umso mehr eignet sich Hanfpulver um den täglichen Proteinbedarf abdecken zu können.

Durch eine Produktion in Deutschland braucht es keine langen Transportwege und verbraucht außerdem weniger Ressourcen.

Wichtig dabei ist aber, dass man auf jeden Fall darauf achtet, wo man es kauft. Auf dem Markt gibt es viele Pulver die mit minderwertigen Proteinen gestreckt werden oder mit Schadstoffen belastet sind.

Diesen Beitrag teilen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.